Weißer Puzzlehintergrund mit Ideentext und Glühbirnenzeichnung

Über uns

Wir sind das Team hinter idea!
Weißer Puzzlehintergrund mit Ideentext und Glühbirnenzeichnung
Foto: freepik/ freepik.com

Wer wir sind

idea steht für intercultural development & exchange activities: Interkulturelle Kompetenz erwerben und ausbauen, sich gemeinsam weiterentwickeln sowie über Erfahrungen und Best Practises austauschen - und das anhand ein Vielzahl von Aktivitäten.

Unser Ziel

idea ist ein junges dynamisches Team, gegründet von Studierenden des Masterprogramms Interkulturelle Personalentwicklung und Kommunikationsmanagement der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Unser Ziel ist es, durch interkulturelle Trainings und Beratung das Verständnis von Kulturen als starre Gebilde aufzubrechen, um dadurch Raum zu schaffen für eine neue, vernetzte Form des Denkens. Um dies zu erreichen, wollen wir ein reflektiertes Denken in der Gesellschaft fördern, welches in Diversität Chancen erkennt, das eigene Handeln hinterfragt und aufgeschlossen gegenüber Neuem ist.

Möglichkeiten der Vernetzung mit idea

idea versteht sich als offene Plattform, die Studierenden die Chance bietet, sich untereinander zu vernetzen, auszutauschen und so stetig weiterzuentwickeln. Für Organisationen bietet sie die Möglichkeit, aktuelle Erkenntnisse der interkulturellen Forschung in ihre Praxis zu integrieren und neue Ideen und Denkanstöße zu erhalten.

Unser Team arbeitet engagiert und auf Augenhöhe zusammen. Ein respektvoller und fairer Umgang sowie Transparenz und Teamfähigkeit sind uns für die interne wie externe Zusammenarbeit besonders wichtig. Indem wir gemeinsam daran arbeiten, Grenzen zu überwinden, tragen wir dazu bei, ungenutztes Potenzial offenzulegen und dadurch Synergien zu fördern.

Unser Team

Das idea-Team ist bunt gemischt. Wir vereinen Fachwissen, Kompetenzen und Erfahrungen aus den verschiedensten Fächern und Fachbereichen. Diese Vielfalt bietet für uns die Chance, unsere Fähigkeiten optimal zu verbinden, voneinander zu lernen und auf diese Weise Projekte gemeinsam zum Erfolg zu führen.
Hier sind die Gesichter hinter idea:

Christina Sygulla Inhalt einblenden
Christina Sygulla Christina Sygulla Foto: Christina Sygulla

Christina hat Erwachsenenbildung und Europastudien im Bachelor studiert und sich insbesondere mit den Themen lebenslanges Lernen, Interkulturalität und Öffentlichkeitsarbeit befasst.

Ihre Stärken liegen dabei in ihrer Flexibilität, Lösungsorientierung und ihrem Pragmatismus.

Vielfältige Erfahrungen konnte sie bereits in den Bereichen Personalentwicklung, Wissenstransfer und Prozesskommunikation sowie in Mediengestaltung sammeln. Sie hat auch den neuen Webauftritt von idea zusammengestellt.

Christinas Schwerpunkte liegen vor allem in nachhaltig gestalteter Führungskräfte- und Personalentwicklung, sowie Change Management, Agilität und Resilienz.

Elisabeth Hauk Inhalt einblenden
Elisabeth Hauk Elisabeth Hauk Foto: Barbara Hauk-Fein

Elisabeth hat Europastudien und Erwachsenenbildung mit den Schwerpunkten Interkulturelle Kommunikation und Diversity. In ihrer Bachelorarbeit hat sie italienische Perspektiven auf deutsche Kulturstandards untersucht.

Praktische Erfahrungen hat sie vor allem im internationalen Personalmanagement, im Veranstaltungsmanagement und in der Öffentlichkeitsarbeit.

Derzeit beschäftigen sie besonders die Themen interkulturelle Sensibilisierung, Mediation und Onboarding.

Helena Klöhr Inhalt einblenden
Helena Klöhr Helena Klöhr Foto: Christina Sygulla

Helena interessiert sich seit ihrem Bachelor in Philosophie, Religionswissenschaft und Germanistik für die komplexen, interkulturellen Prozesse und Kommunikationszweige der heutigen Lebenswirklichkeit.

Als Trainerin brennt sie für die konstruktive Zusammenarbeit in interkulturellen Arbeitswelten sowie für Diversität, New Work und Agilität.

Helena verfügt über vielfältige praktische Erfahrungen in der Presse-, Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit. Durch ihr ehrenamtliches Engagement widmet sie sich der Führung und Entwicklung von Teams, der innovativen Organisationsentwicklung und der Pflege nachhaltiger Kommunikationsstrukturen.

Janina Bäuerle Inhalt einblenden
Janina Bäuerle Janina Bäuerle Foto: Janina Bäuerle

Janina hat interkulturelles Management und Kommunikation studiert und sich im Rahmen ihrer Bachelorarbeit stark mit dem Thema Interkultur-spezifische Lernstile auseinandergesetzt.

Sie ist eines unserer Organisationstalente und bringt Mediationserfahrung mit. Janina lebte bereits in Chile und Frankreich und spricht insgesamt fünf
Sprachen.

Derzeit fokussiert sie sich besonders auf die Felder interkulturelle Sensibilisierung und Weiterbildung sowie interkulturelle Kommunikationsstrategien.

Katharina Mesterom Inhalt einblenden
Katharina Mesterom Katharina Mesterom Foto: Christina Sygulla

Katharinas Stärken liegen in ihrer offenen Art, ihrer Teamfähigkeit und ihrem Organisationstalent.

Durch Praktika in der freien Wirtschaft konnte sie viele Erfahrungen in der (interkulturellen) Personalentwicklung, sowie im Veranstaltungsmanagement durch das Vorbereiten verschiedener Events, sammeln.

Ihre Interessen liegen mitunter in der innovativen Organisationsentwicklung, als auch in der Aufgabe, Mitarbeiter nachhaltig in ihren Stärken zu fördern.

Marie Gärtner Inhalt einblenden
Marie Gärtner Marie Gärtner Foto: Carmen Hörth

Marie hat ihren Bachelor in Spanisch und BWL gemacht und konnte durch diese spannende Fächerkombination den perfekten Grundstein für das jetzige Studium der interkulturellen Personalentwicklung legen.

Marie sammelte viele praktische Erfahrungen in den Bereichen Marketing, Eventmanagement und Public Relations, letzteres sowohl im Literatur- und Kulturbereich als auch im Produktsektor.

Durch diverse Auslandsaufenthalte im hipanophonen Sprachraum konnte sie viele Erfahrungen sammeln, die ihr in Bezug auf interkulturelle Trainings und Sensibilisierung sowie interkulturelle Teambuildingsprozesse zugutekomme.

Derzeit liegen ihre Interessenschwerpunkte auf Global Mobility, On- und Reboardingprozessen sowie interkulturellen Trainings.

Marie Liebold Inhalt einblenden
Marie Liebold Marie Liebold Foto: Marie Liebold

Marie hat Internationale Beziehungen studiert und zwei Praktika im Ausland, nämlich in Indien und Frankreich, absolviert.

Praktische Erfahrungen konnte sie in der freien Wirtschaft im Bereich Recruiting und in der internationalen Personalberatung sammeln.

Maries Stärken sind ihre Offenheit und Spaß am Umgang mit Menschen.

Besonders interessiert sie sich für die strategische Personal- und Organisationsentwicklung und Global Mobility.

Nicola Preißler Inhalt einblenden
Nicola Preißler Nicola Preißler Foto: Malou Reedorf

Nicola ist fasziniert von interkultureller Kommunikation und Dynamiken in Gruppen. Sie besitzt eine große Neugier auf immer neue Menschen, Orte und Sprachen.

Schon in ihrem Bachelorstudium hat sie sich deshalb für das Fach „Kommunikations- und Kulturwissenschaften“ an der dreisprachigen Universität Bozen entschieden und ist dafür nach Südtirol gezogen. Während der Zeit in dieser Region hat sie viele wertvolle Erfahrungen zum Thema interkulturelle Aushandlungsprozesse und Teambuilding gemacht, denn als Grenzregion ist Südtirol von spannenden kommunikationsdynamischen Besonderheiten geprägt.

Ihre Interessensschwerpunkte liegen auf den Bereichen interkulturelle Personalentwicklung, nachhaltige Kommunikation und Global Mobility.

Pia Wild Inhalt einblenden
Pia Wild Pia Wild Foto: Maxime Borry

Pias Fokus liegt insbesondere auf dem Deutsch-Französischen Arbeitskontext.

Nach fast zwei Jahren beruflicher Aufenthalte in Frankreich, einem dreijährigem Juniorbotschaftermandat und einem Auslandssemester in Portugal ist sie besonders auf Change-Management und agile Teamarbeit spezialisiert.

Aktuell arbeitet sie in der internen Kommunikation eines globalen Konzerns und gibt dort digitale Trainings auf Deutsch, Englisch und Französisch.

Sie studiert den englischen Master „Global Communication: Politics and Society“ in Erfurt und erweitert doch ihre Kenntnisse zu global vernetzter Teamarbeit in der Praxis mit Kommilitonen aus Europa, Amerika, Asien, Afrika und Nahost.

Sandra Trienekens Inhalt einblenden
Sandra Trienekens Sandra Trienekens Foto: Jil Eiffes

Sandra besitzt aufgrund ihrer luxemburgischen Herkunft eine besondere Affinität und Faszination für Sprachen und interkulturelle Kommunikation. Dem konnte sie neben ihrem Bachelorstudium der Kommunikationswissenschaft und Volkskunde/Kulturgeschichte in Jena als studentische Hilfskraft im Internationalen Büro nachgehen:  Sie war für die Betreuung internationaler Studierender und für die Veranstaltungsorganisation zuständig mit Fokus auf die Förderung des interkulturellen Austauschs der Studierenden der FSU Jena.

Mit ihrer Offenheit, Teamfähigkeit und Einfühlungsvermögen konnte sie wertvolle Erfahrungen sammeln bezüglich interkultureller Dynamiken und im Umgang mit Konfliktsituationen.

Praktische Erfahrungen hat sie bereits in der Öffentlichkeitsarbeit sowie im Bereich Kommunikation und Marketing gesammelt.

Ihre Interessen liegen mitunter in der interkulturellen Personalentwicklung und Global Mobility.

Weitere Informationen

Weißes Puzzle mit fehlendem Puzzleteil auf blauem Hintergrund
Die Kooperationen
von idea
Erhöhte Ansicht einer Hand, die ein blaues Puzzleteil über weißem Puzzle hält
idea Alumnae und Alumni
Ehemalige idea-Mitglieder
Logo von idea
Kontakt
Nehmen Sie noch heute Kontakt mit idea auf!
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang